Zur Navigation

Sprache wählen

Geschichte von Bakalowits Licht Design in Wien

Qualität aus Wien seit 1845

Bereits vor rund 170 Jahren gründete Elias Bakalowits die Lustermanufaktur, die heute elegante Modelle und Lichtkreationen in die ganze Welt liefert. Die Firma ist bis heute in Familienbesitz, nunmehr in fünfter Generation.

Aufschwung zu einem der feinsten Kristalllusterlieferanten

Ludwig, Elias´ Sohn, machte die Lampenerzeugung Bakalowits im gesamten Österreich-Ungarischen Reich bekannt.

Zum K & K-Hoflieferanten wurde das Unternehmen mit einem Beleuchtungsauftrag für die neue Hofburg und die Redoutensäale unter Kaiser Franz Joseph im Jahr 1892.

Internationale Exporte von Beleuchtungskörpern ab 1885

1885 erste Exporte nach Amerika und Asien

1900 Ausstellung der Kronleuchter von Bakalowits auf der Weltausstellung in Paris, weitere Ausstellungen in London, Genf, St. Petersburg und Turin

1928 erste Patente auf Kristallluster und technische Zeichnungen, bis 1945 kriegsbedingt eingeschränkte Herstellung, viele Beschädigungen und Verluste

1955 Auftrag, Wiener Gebäude (teils zerstört) neu zu beleuchten:

1960 Beginn der engen Kooperation mit Architekten im Mittleren und Fernen Osten

Glanzlichter seither:

Heute leitet KR Prof. Friedl Bakalowits das Familienunternehmen in fünfter Generation.

Für alle Ihre Fragen stehen wir gern zur Verfügung, bitte rufen Sie uns an.